Eurobike’14: IBIS Tranny und KONSTRUCTIVE Iolite: von c_g

Wenn es um interessante 29er Carbon-Hardtails geht, sind mir zwei Bikes ganz besonders ins Auge gestochen – das KONSTRUCTIVE Iolite und das IBIS TrannyBeide Bikes hatten bereits kurz vor der Eurobike ihr Debüt, aber hier der komplette Intro nebst Details und eigener Fotos.

KONSTRUCTIVE CYLES

4 Konstructive

KONSTRUKTIVE Gründer Konstantin Henschen präsentiert stolz das Iolite 29er

Den Anfang macht KONSTRUCTIVE CYCLES, eine Eigenmarke von REVOLUTION SPORTS. Gewohnt mit High-End Bikes zu arbeiten hat sich Konstantin Henschen auf dem europäischen Markt umgesehen und festgestellt, dass es noch einen klaren Mangel an High-End Marken gibt, die Customrahmen in Carbon anbieten.

 2 Konstructive 3 Konstructive

Bei KONSTRUCTIVE wird es keine klassische Stangenbikes geben. Stattdessen werden drei „Deam-Bike” Niveaus angeboten.

  1. Dream Bike – Diese  Variante beinhaltet den Rahmen in der Standardgeometrie mit diversen Ausstattungs- und Upgardeoptionen mit Laufrädern und Reifen nach Wahl.
  2. Custom Dream Bike – Dies bietet darüber hinaus auch farblich diverse Gestaltungsmöglichkeiten des Rahmens (klar, teil oder komplett lackiert in Wunschfarbe), sowie erweiterte Ausstattungsoptionen. Hier kann der Kunde auch ohne Aufpreis aus den üblichen Standards, wie Tretlager, Steuersatz oder HR-Achsen wählen … alles was aktuell existiert, ist möglich. Der Aufpreis dieser Variante liegt bei 300.- Euro.
  3. Full Custom Dream Bike – Dies ist die Premium-Variante und bietet als weitere Zusätze einen kompletten Maßrahmen sowie professionelles Bikefitting bei Revolution Sports in Berlin. (zusätzlich zum vorgenannten nochmal 400.- Euro)

Je nach Variante werden die Bikes nach Auftragseingang auf Basis eines Standardrahmens aufgebaut oder eben erst gefertigt – mit verhältnismäßig kurze Lieferzeiten von nur 6-8 Wochen.
Vorerst wird KONSTRUCTIVE drei Bikes im Sortiment führen –  ein Crossbike („Zeolite“), ein Strassenrennrad („Rhodolite“) und ein 29er Hardtail, das den Namen Iolite trägt.

7 KONSTRUCTIVE Iolite

KONSTRUCTIVE Iolite 29er Rahmn mit einem Blick ins Unterrohr

Die Standardgeometrie spricht für einen klassischen XC-/Marathonrahmen.

KONSTRUCTIVE Iolite Geo

KONSTRUCTIVE Iolite 29er “Standardgeometrie” – zum Vergrößern, anklicken

Allen Rahmen gemein ist die schlichte aber gefällige Formsprache mit geraden Rohrformen mit kreisrunden Querschnitten. Die Rahmen werden alle in Europa von Hand in Tube-To-Tube Bauweise gefertigt und so erreicht der Iolite ein Traumgewicht von ca. 1.050 g.

  5 Konstructive   6 Konstructive

Schöne Details sind die große Zugangsöffnung unter dem Tretlager, welche die interne Zugverlegung deutlich erleichtern dürfte und die schön ausgeformten Sitzstreben mit einer großzügigen Reifenfreiheit für bis zu 2,35“.

Als echtes High-End-Bike konzipiert, kommt der Rahmen alleine auf sehr stattliche 2599,- Euro. Noch interessanter dürften da die Set-Angebote mit entweder einer ROCK SHOX SID XX oder einem AMERICAN CLASSIC Laufradsatz für 2799,- Euro, bzw. mit beidem für 3299.- sein.
Dazu gibt es diverse Komplettbikes und Upgradeoptionen, die man am besten im Bikekonfigurator direkt nachsieht. Dazu hat KONSTRUCTIVE auch ein schickes Fatbike präsentiert zu dem wir aber im speziellen Artikel noch Bezug nehmen werden.

 **************************************

IBIS Tranny

Mit dem IBIS Tranny 29er machen wir den Sprung zur Westküste der USA, wo das Bike von keinem geringeren als Scott Nicol ersonnen wurde. Wie auch schon das 26“ Tranny der letzen Generation, verfügt der Rahmen über eine spezielle Konstruktion, bei der man nicht nur die effektive Kettenstrebenlänge verstellen kann (z.B. zum Singlespeeden oder mit Getriebenabe), sondern auch mit wenig Aufwand den Hinterbau komplett entfernen kann … etwa für Reisen.

1 IBIS Tranny

IBIS Tranny “Unchained” (hier mit ENVE Starrgabel) – Schön, dass auch IBIS sich traut eine Dropper Post an einem Starrbike zu montieren und als Showbike zu präsentieren.

Ganz neu ist die Option einen GATES Riemen einzusetzen, was IBIS und Track natürlich gleich mit dem Sondermodell Tranny „Unchained“ zelebrieren – einem Belt-getriebenen Singlespeeder mit edler Ausstattung für 3948 Euro.

3 IBIS Tranny  4 IBIS Tranny

Postiv auch, dass IBIS das Tranny explizit für Gabeln von 100 und 120 mm frei gibt, für eine Interne Zugverlegung der Dropper Post vorbereitet hat und auch bei der einlaminierten internen Zugverlegung und den großen abnehmbaren Zugängen viel Aufmerksamkeit auf Servicefreundlichkeit gelegt hat.

IBIS Tranny Geo

IBIS Tranny Geomtrietabelle … zum Vergrößern anklicken

Die Geometrietabelle liest sich nicht besonders auffällig und wenn man der Intention des Bikes Glauben schenkt, soll es auch eher auf der agilen Seite sein. Die Kettenstreben (in ihrer kürzesten Position) messen jedenfalls moderat kompakte 435 mm. Bei reichlich Reifenfreiheit.

Der Rahmen wird mit ca. 1400 g angegeben und kostet beim deutschen Vertrieb TRI-CYCLES recht passable 1648.-  Euro. Die Tranny Komplettbikes rangieren von knapp 3000.- für ein sinnvoll ausgestattetes SLX-Bike bis 6148.- Euro für die Premium XX1 Version.

*******************************

7 IBIS Ripley DD

IBIS Ripley auf der sehr kurzen Demorunde am Demoday

9 IBIS Ripley DD 8 IBIS Ripley DD 6 IBIS 941

Wie schon im Intro (hier) erwähnt hatte ich sehr gehofft sinnvolle Fahreindrücke vom Demoday zum IBIS Ripley mitzubringen, doch die misrable Infrastruktur lies keine echten Fahreindrücke zu dem Bike zu. Deswegen müssen wir das auf einen späteren Zeitpunkt und wirklichen TNI-Test vertagen … dann hoffentlich auch mit den superbreiten Ibis 941 Laufrädern – mit 35 mm Maulweite die derzeit wohl breitesten 29er Felgen und bereits and er Grenze zu 29+.

Soweit für heute von der Eurobike.

RIDE ON,
c_g